ICH + ICH = WIR. Das Ausfüllbuch für Paare.

Hobbys erfüllen eine wichtige Funktion in unserem Leben. Wenn wir leidenschaftlich unserem Hobby nachgehen, dann schalten wir ab, entspannen sich und lassen den Alltag und die Sorgen hinter uns. Das ist gesund, sowohl für die Seele als auch für den Körper. Es ist wissenschaftlich erwiesen, wer seine seelische "Zufriedenheit" erreicht hat, hat nachweislich sein Immunsystem verbessert. Ein Hobby sorgt für soziale Kontakte, da man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann, ganz besonders wenn es sich um ein MMO-Spiel geht, wie z.B. WoT.

Zugegeben, für einen Außenstehenden ist es recht schwer, ernsthaft ein Computerspiel als ein vollwertiges Hobby zu akzeptieren. Und so kann das liebe Hobby auch Schattenseiten haben. Diese Schattenseiten kommen dann zum Vorschein, wenn das Hobby in einer festen Partnerschaft ausgeübt wird. Während die Frauen ihr Hobby eher als "Luxus" betrachten, dem man erst dann nachgeht, wenn alle anderen Aufgaben erledigt sind. Somit investieren die Frauen vergleichsweise wenig Zeit in ihr Hobby, nicht selten nur ein, zwei Stunden pro Woche.

Geradezu diametral anders sieht es bei den Männern aus. Wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen, dann fühlen sie sich berechtigt, sich ihrem Hobby zuzuwenden, um einen Ausgleich zum anstrengenden Berufsalltag zu schaffen. Man dreht ein paar Runden mit seinem Lieblingspanzer, tausch sich mit seinen Clankameraden aus, spielt Teamgefechte, plant seine nächsten Forschungsprojekte, etc. Die Frau fühlt sich dabei oft vernachlässigt und ausgeschlossen, "schimpft und meckert" über das Hobby und versucht, den Mann davon fernzuhalten. Bei dem Mann kommen Stolz und Trotz auf und er will nun erst recht nicht darauf verzichten. Was tun denn in dieser festgefahrenen Lage? Ich bin mir sicher, dass jeder von uns mehr oder weniger in so einer Situation war. Wie so oft im Leben, ist es dann hilfreich, wenn man Absprachen trifft und sich daran hält. Beide sollten herausfinden, mit welchem "Hobby-Zeitplan" beide leben können.

Das ist nur der erste Schritt, um eine glückliche Beziehung neben seinem Hobby zu erhalten. Im Folgenden möchte ich Ihnen ein sehr spannendes Projekt "ICH + ICH = WIR", einem Reisebegleiter für Paare, vorstellen.

Mit diesem Ausfüllbuch können sich Paare anhand zahlreicher Fragen besser kennenlernen und gegenseitige Erwartungen an ihre Beziehung klären. Durch gemeinsames Ausfüllen statt passivem Lesen werden so die großen Themen der Partnerschaft liebevoll und gleichzeitig pragmatisch angesprochen. Das ist wie eine gemeinsame Entdeckungsreise, auf der man sich neu kennenlernt. ICH + ICH = WIR bringt dabei viel Einfühlungsvermögen und Verständnis mit – ohne Optimierungsdruck und Zeigefinger.

Realisierungszeitraum des Projektes ist für den Anfang Dezember 2016 angepeilt. Derzeit wird über das Plattform "Startnext" nach Investoren gesucht. Der Finanzierungszeitraum läuft noch bis zum 15.10.2016. Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Projektseite hier: Startnext.

Wir haben uns ebenfalls an der Unterstützung des Projektes beteiligt und würden uns freuen, wenn auch andere unserer Kunden ebenfalls das Projekt unterstützen würden.

Kurz-Video mit der Buchautorin Christiane Schwarzer [2:56]

Kurz-Video: ICH + ICH = WIR